*
Menu
social_bootmark
 

Gesundheit | Arganöl - das flüssige Gold Marokkos | Mag.a Elisabeth Rehse-Holzer

 

Arganöl


Der Arganbaum
An die 80 Millionen Jahre ist der Arganbaum alt, sein Ausbreitungsgebiet beschränkt sich heute jedoch nur mehr auf den Südwesten Marokkos. Vor etwa 65 Millionen Jahren, also im Zeitalter des Tertiärs, wuchs er vermutlich noch auf größeren Flächen im Norden Afrikas und sogar im Süden Europas. Der einzelne Baum kann 200 bis 400 Jahre alt werden, was er zweifelsohne seiner Resistenz gegenüber hohen Temperaturen und starker Trockenheit verdankt. Der Arganbaum ist ein Dornengewächs mit einer Krone, die bis zu 70 Metern Umfang aufweisen kann, und ausladenden Ästen, die oft bis zum Boden reichen. Der so genannte Eisenholzbaum macht seinem Namen darüberhinaus durch sein extrem hartes Holz alle Ehre.


Wertvolles Öl
Die Früchte des Arganbaumes sind sehr begehrt, bergen sie doch überaus wertvolles Arganöl. Jede einzelne Frucht „enthält bis zu drei Kerne, die jeweils etwas größer sind als eine Haselnuss, ihre Schale ist extrem hart. In jedem dieser Kerne steckt eine kleine Mandel, etwa so groß wie ein Sonnenblumenkern. Aus diesen Mandeln wird das Öl gewonnen.” Die Ölgewinnung gestaltet sich sehr aufwändig: Die Früchte müssen händisch aufgelesen werden, denn sie dürfen keinesfalls herunter geschlagen werden. Um bis zu den kleinen kostbaren Mandeln vordringen zu können, müssen die Schalen der Kerne „dann zwischen zwei Steinen aufgeschlagen werden. Die darin enthaltenen Samen werden bei schwacher Hitze geröstet und in einer kleinen Handmühle zermahlen. Der so entstandene Brei wird anschließend mit Wasser so lange bearbeitet, bis sich das Öl absondert. Zur Herstellung von einem Liter Öl werden etwa 30 kg Früchte (etwa 4,5 kg Kerne) benötigt.”


Wichtige Einnahmequelle
Die dattelgroßen Früchte des Arganbaumes werden von Ziegen und Kamelen geschätzt, sein Holz wird zum Feuermachen und für diverse Haushaltsgegenstände verwendet. Darüber hinaus stellt dieser Baum aufgrund seines wertvollen Öls für die Menschen (zunehmend Frauenkooperativen) innerhalb seines Umkreises eine nicht zu unterschätzende Einnahmequelle dar und bestimmt auf diese Weise somit wesentlich Leben sowie Kultur der dort ansässigen Berberstämme.


Gesundes Geheimnis der Berberinnen
Das „flüssige Gold Marokkos” besticht durch seinen mit etwa 80 % überaus großen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren wie Ölsäuren sowie Linolsäuren und ist nicht nur als Gourmet-Speiseöl einzigartig, sondern auch ein wichtiges Nahrungsergänzungsmittel. In der marokkanischen Küche wird das goldgelbe bis leicht rötliche Arganöl verwendet „für Tajine-Gerichte und für Couscous-Rezepte. Traditionell essen die Berber morgens einen Teelöffel Arganöl mit Honig und Brot.” Geschmacklich erinnert Arganöl an Nuss, es „kann auch fruchtig sein oder bestimmten Kräuterarten entsprechen.” Arganöl enthält reichlich natürliches Vitamin E und sehr hohe Anteile an natürlichen Antioxidantien zum Schutz vor freien Radikalen. Vor allem in der Kosmetik kommt dieses ergiebige Öl zur Anwendung, da es der Zellalterung entgegen- und auf diese Weise regenerierend wirkt. Das kostbare Öl dient als optimales Anti-Agingmittel bei reifer, trockener und geschädigter Haut, sprödes und trockenes Haar wird geschmeidig. Die Berberinnen hüten Schönheitsrezepturen mit marokkanischem Rosenwasser für die Gesichtspflege sowie Haarrezepturen mit Ghassoul (Tonerde). Sie wissen schon lange um das der Haut Feuchtigkeit spendende und die Durchblutung fördernde Geheimnis, aber auch die westliche Wissenschaft kommt mittlerweile zu dem Schluss, dass das Arganöl „entzündungshemmend und wundheilend [wirkt]. Durch die äußerliche Anwendung kann gezielt auf einzelne Körperpartien eingewirkt werden. Dieses reine, 100 % natürliche und duftneutrale, Öl eignet [sich] ebenso gut zur Pflege von empfindlicher Kinderhaut.”


Quellen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Arganbaum
http://www.artouest.org/web/arganefoundation/english/L%27arganier%20E.htm
http://www.gesundheitstrends.de/gesundheitstrends/innovatives/arganoel.php
http://www.argan-oil.de/verwen.php
http://www.gesundheitstrends.de/gesundheitstrends/innovatives/arganoel.php
http://www.argan-oil.de/verkos.php
http://www.argandor.de/kosmetik.html

 

Portrait: Mag.a Elisabeth Rehse-Holzer

team-member-werbung
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?

Find us on Google+
Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

dottergelb - PR 2.0 für Fashion, Design, Lifestyle, Kultur, Wellness & Co.
www.bamboo-spirit.at/Werbung
Menu
Bamboo-Spirit eBook Bamboo-Spirit eBook
Audio | CD Audio | CD
Beratung | Coaching Beratung | Coaching
Buch | Karten Buch | Karten
Buchempfehlungen Buchempfehlungen
Hörbuchempfehlungen Hörbuchempfehlungen
DVD Empfehlungen DVD Empfehlungen
Geschenkartikel Geschenkartikel
gesunde Lebensmittel gesunde Lebensmittel
Gesundheit Gesundheit
Gutscheine Gutscheine
Sonstiges Sonstiges
Empfehlung
googleadsence
Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

dottergelb - PR 2.0 für Fashion, Design, Lifestyle, Kultur, Wellness & Co.
www.bamboo-spirit.at

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail