*
Menu
social_bootmark
 

Bewusstseinsbildung | SELBSTLIEBE ist wichtig, um ANDERE LIEBEN zu können! | Beatrix Marth

 

Selbstliebe? JA, Sie dürfen sich selber lieben!!

Kennen Sie das Gefühl, wenn einfach Nichts so läuft, wie Sie es gerne hätten? In der Arbeit fühlen Sie sich überlastet, weil Sie mit Aufträgen überhäuft werden? Sie haben das Gefühl, übersehen oder überhört zu werden? Nicht genug? Auch in Ihrer Partnerschaft scheint zurzeit etwas zu zerbröckeln?

So auch bei Frau B. Tag für Tag schleppt sie sich schwermütig zu ihrem Arbeitsplatz, ohne wirklich Freude daran zu haben! Und wenn sie ihren Arbeitsalltag mühsam hinter sich gebracht hat, dann wäre da ja auch noch ihr Zuhause! Ob ihr Herr K heute endlich mal zuhört? „Niemals bist du da für mich!“ schnauzt sie ihren Freund unzufrieden an. Natürlich sucht dieser daraufhin das Weite! Und ihre Gedanken drehen sich wie ein Karussell immer schneller und mächtiger im Kreis.

Die Folge: Frau B ist frustriert und ihrem Zustand völlig ausgeliefert – hilflos - handlungsunfähig – noch schlimmer – sie fühlt sich von der ganzen Welt ausgegrenzt! „Niemand schätzt mich!“, schluchzt sie vor sich hin.

Selbstmitleid und Schuldzuweisung heißt, keine Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen!

Nun was passiert hier? Frau B liebt sich selber nicht! Voller Angst nichts zu zählen und zurückgewiesen zu werden, schätzt sie sich selbst, andere und Situationen unrealistisch ein. Unbewusster Weise sieht sie sich selbst als wertlos an und erwartet aber gleichzeitig von anderen geschätzt und geliebt zu werden.

Egoismus? Zum Unterschied von Selbstliebe ist dieser eine überzogene Form von Selbstsucht!

Ohne Selbstliebe stolpern wir rasch in die Opferhaltung und andere werden für den eigenen Gefühlszustand verantwortlich gemacht. Wir segeln also zwischen Selbstzweifel, Anklage und Schuldgefühlen, mit denen wir auch manipulieren. Wie soll man also von jemandem erwarten geliebt zu werden, wenn man sich selbst nicht liebt?

Nun wie kann man sich aus dieser Negativspirale befreien?

IMPULSE: „Hinterfragen Sie Ihr eigenes Denken und Handeln!“

1. Drücken Sie Ihre eigenen Bedürfnisse konkret aus, z.B. „Heute möchte ich, dass du mir einfach nur zuhörst!“ Sie wissen nämlich ganz genau, was Ihnen gut tut!
2. Ganz bewusst zu sich „JA“ und zu anderen „NEIN“ sagen, z.B. „Es tut mir leid, aber ich habe heute keine Zeit länger zu bleiben!“ Sie werden mehr Wertschätzung erlangen als zuvor!
3. Stehen Sie zu sich selbst, z.B. „Heute habe ich keine Lust mich perfekt zu schminken. Und es ist okay!“

Weil Sie es sich wert sind, sich selber zu lieben!

Ihre Beatrix Marth

 

Portrait: Beatrix Marth

team-member-werbung
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?

Find us on Google+
Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

dottergelb - PR 2.0 für Fashion, Design, Lifestyle, Kultur, Wellness & Co.
www.bamboo-spirit.at/Werbung
Menu
Bamboo-Spirit eBook Bamboo-Spirit eBook
Audio | CD Audio | CD
Beratung | Coaching Beratung | Coaching
Buch | Karten Buch | Karten
Buchempfehlungen Buchempfehlungen
Hörbuchempfehlungen Hörbuchempfehlungen
DVD Empfehlungen DVD Empfehlungen
Geschenkartikel Geschenkartikel
gesunde Lebensmittel gesunde Lebensmittel
Gesundheit Gesundheit
Gutscheine Gutscheine
Sonstiges Sonstiges
Empfehlung
googleadsence
Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

dottergelb - PR 2.0 für Fashion, Design, Lifestyle, Kultur, Wellness & Co.
www.bamboo-spirit.at

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail