*
Menu
social_bootmark
 
Allgemein : Wenn es nur langsam vorangeht!
30.10.2017 10:43 (36 x gelesen)


... fällt es oft hin, bevor es tatsächlich laufen kann. Aber das Kind ist hartnäckig. Manchmal weint es vielleicht eine Weile, nachdem es hingefallen ist, aber es steht immer wieder auf und versucht es von Neuem.

Unser Denken zu verändern funktioniert genauso. Wir mühen uns ab und fallen, aber Gott hilft uns immer wieder auf. Anstatt frustriert zu sein, sollten Sie sich an die biblische Aufforderung erinnern und sich Ihrer Schwierigkeiten »rühmen«. Allein die Tatsache, dass Sie kämpfen, heißt, dass Sie den guten Kampf kämpfen.

An manchen Tagen machen wir einfach nicht alles richtig - dann ist unser Denken negativ eingestellt. Aber bemühen Sie sich trotzdem weiter. Gott verändert Sie Stück für Stück, damit Sie so denken wie er. Geben Sie nicht auf!

Bibelstelle: Mehr noch: Wir rühmen uns sogar der Leiden, die wir für Christus auf uns nehmen müssen. Denn wir wissen: Durch Leiden lernen wir Geduld. Römer 5,3 (GNB)

Gebet: Herr, danke, dass du mich immer wieder aufhebst, wenn ich falle. Du hilfst mir, meine negative Denkweise zu überwinden und meine Gedanken zunehmend mit deinen in Einklang zu bringen

© 2017, Joyce Meyer e.V.

 





Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
team-member-werbung
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?

Find us on Google+
Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

dottergelb - PR 2.0 für Fashion, Design, Lifestyle, Kultur, Wellness & Co.
www.bamboo-spirit.at/Werbung
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail