Menu
social_bootmark
 
RSS

Spiritualität

05.10.2015 |  Audrey-April Fasching

Mein 8. Wert: ACHTSAMKEIT!

 

Ja, was verbindet man mit Achtsamkeit? Wertschätzung? Respekt? Hier lassen sich meiner Meinung nach mehrere Werte integrieren! In erster Linie bedeutet dieser Wert für mich, Empathie zu zeigen, d. h. zu spüren, wie es dem anderen geht, um dann taktvoll darauf zu reagieren und auf Mensch oder Tier einzugehen. Gott sei Dank bin ich in der glücklichen Lage, sofort zu erkennen, ob es meinem Gegenüber gut oder schlecht geht. Dementsprechend verhalte ich mich ;-) Für mich ist es eine wichtige Voraussetzung, um Dinge wahrzunehmen, richtig reagieren zu können, um dabei die Fähigkeit zu entwickeln,    mehr...

    
 

07.11.2014 |  Audrey-April Fasching

Diesmal geht es um meinen 2. Wert: LIEBE

 

Liebe ist für mich ein sehr emotionaler Wert. Liebe kann ich auf vielerlei Weise ausdrücken. Es ist ein Unterschied, ob es die Liebe zu meinem Partner, zu meinen Kindern, zu meinen Enkerln, zu meinen Eltern, Arbeitskollegen, Nachbarn oder zu meinen Tieren ist. Es ist die Fähigkeit, aus tiefstem Herzen mit jemandem verbunden zu sein. Wenn ich liebe, dann bin ich bereit, alles zu geben, zu umsorgen, unterstützend einzuwirken, mich um deren Sorgen zu kümmern, und was ganz wichtig ist, niemanden zu verletzen! Empathie ist einer meiner Stärken, die mir immer wieder hilft, im richtigen Moment die

    mehr...

    
 

07.11.2014 |  Audrey-April Fasching

Welche Werte bestimmen mein Leben!

 

Die weltweite Finanzkrise hat unmissverständlich die Frage aufgeworfen, ob wir wirklich so weitermachen können wie bisher? Geht es nur um Schadensbegrenzung oder um viel mehr? Müssen wir nicht viel tiefer nach wahren Werten suchen, die sich eben nicht in Geldbeträgen messen lassen?
Haben Sie sich schon einmal darüber Gedanken gemacht, wofür Sie in der Welt stehen möchten? Was Ihr Leben aus macht? Was Sie leben möchten? Was hinter diesen Fragen steht, das sind alle Ihre Werte.
Und genau darum soll es in den nächsten Beiträgen hier in den Bamboo-Spirit Newslettern gehen:
Um Werte und was    mehr...

    
 

27.01.2014 |  Audrey-April Fasching

Was fasziniert mich so am Selbstbewusstseins-Prinzip?

 

Ich beginne einmal mit einem Rückblick auf die letzten Jahre. Eigentlich bin ich sehr selbständig erzogen worden und musste durch diverse Lebensumstände mein eigenes Leben recht früh selber in die Hand nehmen. Was mir auch sehr gut gelang. Ich traf meistens die richtigen Entscheidungen, übernahm die Verantwortung für mein Leben und wusste intuitiv immer, was richtig und falsch für mich war. Auch wenn sich mal heraus gestellt hat, dass die eine oder andere Entscheidung nicht grad die Beste war, zeigte sich hinterher, das der neue Weg, den ich einschlug nur deshalb zustande kam, weil ich vorher
    mehr...

    
 

06.04.2013 |  Audrey-April Fasching

Treffen mit Schauspielerin Sylvia Leifheit

 

Im März trafen wir (Andrea Rausch & ich) Sylvia Leifheit in Wien. Sie ist die Gründerin des Internetportals Worldangels und die Autorin des Buches "Das 1x1 des Seins". Außerdem kennen Sie sie wahrscheinlich aus den Rosamunde Pilcher Filmen.

Bei diesem Treffen wollten wir gemeinsam überlegen, wie Bamboo-Spirit mit Worldangels zusammenarbeiten könnte. Es entstanden einige Ideen und Vorschläge, die nun in weiterer Folge durchdacht und überarbeitet werden. Immer nach dem Motto: Miteinander statt gegeneinander!
Wir verabschiedeten uns mit einem guten Gefühl und dem Wissen, dass das nicht
    mehr...

    
 

05.11.2012 |  Audrey-April Fasching

Aprils Buchempfehlung: Jetzt  - die Kraft der Gegenwart” von Eckhart Tolle

 

Ein grandioser Leitfaden zum spirituellen Erwachen! Um in die Kraft der Gegenwart zu reisen, müssen wir unseren analytischen Verstand und das falsche, von ihm erschaffene Selbst, das Ego, hinter uns lassen! 

Klingt alles relativ leicht - dachte ich mir, als ich mir das Buch gekauft habe. Doch dann fing ich an, diese Lektüre zu studieren, denn es brauchte seine Zeit,  alles was ich da las, auch zu verstehen. Wie das Denken funktioniert, ist schon ein riesiges Kapitel und geht tief ins Eingemachte! Und dann noch das Kapitel übers EGO.

Für mich war es ein grandioses Lehrbuch, das mir eine    mehr...

    
 

12.10.2012 |  Audrey-April Fasching

Aprils Buchempfehlung: Die Hütte von William Paul Young

 

Ein Wochenende mit Gott
Dieses Buch verändert einen. Es nimmt den Zweifler die Zweifeln, dem Traurigen die Trauer, es gibt dem Hoffnungslosen neue Hoffnung!
Wie kann Gott unaussprechliches Leid zulassen?? Dieses Buch erzählt die Geschichte von Allen Mackenzie, dessen jüngste Tochter ermordet wurde. Ihre letzten Spuren hat man in einer Schutzhütte im Wald gefunden. Vier Jahre später, mitten in seiner tiefen Trauer, erhält Mack eine rätselhafte Einladung in diese Hütte.

Der Absender ist: Gott!

Mack lässt sich trotz seiner Zweifel auf diese Einladung ein. Eine Reise ins Ungewisse    mehr...

    
 

26.09.2012 |  Audrey-April Fasching

April's Bambus-Plantage

 

 
Mein Vater schuf sich vor ca. 25 Jahren einen kleinen Dschungel im Südburgenland. Er kaufte damals ein Grundstück mit 2 ha, legte sich einen kleinen Teich an und baute 3 Hütten. In einer verstaute er seine Geräte, in der zweiten konnte man auf Matratzen schlafen und in der dritten konnte mit 20 – 30 Personen gefeiert werden. Von diversen Auslandsreisen in Asien brachte er einige Bambuspflänzchen mit. Heute nach 25 Jahren wurde daraus eine traumhafte Bambusanlage mit bis zu 12 m hohen Bambus, eingebettet rund um den See und den Hütten. Ein kleines Paradies zum Wohlfühlen & Entspannen.
    mehr...

    
 

17.09.2012 |  Audrey-April Fasching

April's Kräuterkunde: Heilkräuter

 

Mit 20 Jahren begann ich mich für Kräuter zu interessieren und behandelte meine Kinder und mich bei vielen Krankheiten mit enormen Erfolg!

Geholfen hat mir dabei mein erstes Buch von Maria-Treben 
„Gesundheit aus der Apotheke Gottes“.

Um einige zu nennen:
Zinnkraut – das Heilkraut, das Tumore auflösen kann. Was ich bestätigen kann, da ich so meinen Tumor ausheilte.
Salbei – wunderbar bei Halsschmerzen & Angina
Spitzwegerich – nicht wegzudenken bei Bronchitis, Husten & Asthma
Ringelblume - daraus machte ich eine Salbe, die hervorragend bei Wunden half
Kleinen Schwedenbitter - auch
    mehr...

    
 

09.09.2012 |  Audrey-April Fasching

Aprils Tiere!

 

Meine 2 Katzen bereichern mein Leben gewaltig. Falco, der drahtige demütige Kurzhaar-Kater, der geduldig wartet, bis man ihn streichelt. Mona seine Schwester und eine vornehme Langhaar-Dame, die fordernd auf dich zukommt, wenn sie gestreichelt werden will und sich auch demonstrativ mitten auf die Tastatur meines PC's legt, wenn ich gerade etwas Arbeiten möchte! So haben auch Tiere ihre unterschiedlichsten Charaktereigenschaften. Seit meiner Kindheit wuchs ich mit Tiere auf.

Meine Lieblingstiere außer Katzen sind Schimpansen, Hasen und Hunde. Auch Tiere haben eine Seele und sind die

    mehr...

    
 

30.07.2012 |  Audrey-April Fasching

Aprils Interessen: Die Ãgypter!

 

Kindkönig: Tutanchamun (1332-1323 v. Chr.)
Das war damals eine spannende Zeit. Tutanchamun Eltern waren Echnaton & Nofretete. Er hatte 7 Geschwister sowie Halbgeschwister. Mit 9 Jahren wurde Tutanchamun, vier Jahre nach dem Tod seines Vaters zum König gekrönt. Leider wurde er von seiner Regentschaft stark beeinflusst und schon in jungen Jahren mit seiner Halbschwester vermählt. 
Mit 18 Jahren starb Tutanchamun angeblich eines unnatürlichen Todes, der durch gewaltsame Einwirkung von Außen eingetreten ist. Angeblich hatte er 2 Töchter, da in seinem Sarkophag 2 tote Säuglinge gefunden wurden.

    mehr...

    
 

23.07.2012 |  Audrey-April Fasching

Aprils Interessen: Die Habsburger!

 

Aufstieg & Fall einer europäischen Dynastie (1273-1918)
In dieser Epoche geschahen fürchterliche Tragödien sowie zu Herzen gehende Liebesgeschichten. Beginnen wir einmal mit Maria Theresia, die von 1717-1780 lebte und 16 Kindern das Leben schenkte. Wegen dem ungezügelten Leben ihres Mannes Franz Stephan I.n den sie abgöttisch liebte, führte sie zur damaligen Zeit den Keuschheitsgürtel ein. Sie brachte auch das Schulsystem ins Land. Großartige Reformen   wurden von ihr durch gesetzt. Daher bekam sie den Namen, als „Mutter der Nation“.
Zu den bekanntesten Schicksalen der Habsburger zählte

    mehr...

    
 

16.06.2012 |  Audrey-April Fasching

Aprils Kindheit, Teil 3

 

Nun lernte ich Verletzlichkeit, Trauer und Loslassen kennen. Mein Vater war durch die Umstände schwer geschockt und musste nach einiger Zeit wieder seine Arbeit in England aufnehmen. Da ich ein relativ verwöhntes und wildes Kind war und meine Umgebung damit nicht klar kam, kam ich nach Wien in eine katholische Klosterschule und wurde dort diszipliniert, wie es so schön hieß! So lernte ich Disziplin, und ich erfuhr, was Ohnmacht, Verzweiflung, Ausweglosigkeit und Wut bedeutete und lernte dadurch Hinnahme, Akzeptanz und Durchsetzungsvermögen.

3 Jahre dauerte dieser Lernprozess, wobei sich mein

    mehr...

    
 

team-member-werbung
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?

Find us on Google+
Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

dottergelb - PR 2.0 für Fashion, Design, Lifestyle, Kultur, Wellness & Co.
www.bamboo-spirit.at/Werbung
Empfehlung
googleadsence
Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

dottergelb - PR 2.0 für Fashion, Design, Lifestyle, Kultur, Wellness & Co.
www.bamboo-spirit.at

credit
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*