*
Menu
social_bootmark
 
 

Aprils Lexikon von A - Z | Energethische Begriffe einfach erklärt

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
A

  • Akupressur

    Bei der Akupressur werden blockierte Energieströme durch Pressungen stimuliert und wieder in Gang gebracht. So können auch krankheitserregende Umweltenergien aus dem Körper ausgeleitet werden. Akupressur kann man auch selbst anwenden.

    Hierbei werden die gleichen Punkte und Meridiane benutzt wie bei der Akupunktur. Doch gänzlich ohne Nadeln, sondern mit Daumen und Zeigefinger. Das macht diese Fingerdruck-Methode für jedermann leicht und ohne Risiken erlernbar.
  • Akupunktur

    Die Akupunktur stammt aus einem Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Diese geht von Lebensenergien (dem so genannten Qi) des Körpers aus, die auf vorab definierten Längsbahnen, den Meridianen, zirkulieren und angeblich einen steuernden Einfluss auf alle Körperfunktionen haben sollen.

    Ein gestörter Energiefluss wird für Erkrankungen verantwortlich gemacht. Diese werden durch gezielte Stiche in Akupunkturpunkte ausgeglichen, die auf den Meridianen angenommen werden.
  • Almagramm

    Hier handelt es sich um eine neue Art der Harmonisierung emotionaler Spannungen. Der gespeicherte Stress löst sich sanft und dauerhaft auf. Alte Muster sowie Verhaltensregeln verändern sich.

    Bei dieser Methode werden Worte in Schallwellen umgewandelt. Anhand des Namens einer Person erfolgt eine Berechnung der Talente und Fähigkeiten. Werden die Talente der Person nicht voll entwickelt, kommt es zu immer wiederkehrenden negativen Verhaltensmustern und Situationen. Mit speziellen Tönen und essenziellen Ölen werden alte Schocks, welche im Teil des Kleinhirns gespeichert sind, aufgelöst bzw. neutralisiert.
  • Alohim Methode

    Diese Methode ist eine Energiearbeit innerhalb der Aura. Sie verhilft dazu, mit dem eigenen Seelenwissen in Berührung zu kommen und öffnet dadurch das ganzheitliche Fühlen und Wahrnehmen. Bei der gezielten Berührung des Aurafeldes werden emotionale, körperliche und geistige Energien neu ausgewogen.
  • Antlitzanalyse

    Das Gesicht des Menschen ist wie ein Buch, in dem man liest. Die Antlitzanalyse erkennt hinter der äußeren Erscheinung das Wesen der Krankheit, den Lebenssalzmangel. Veränderungen an Augen, Nägeln und Zunge werden untersucht, und dadurch können mögliche Mineralstoffmängel im Körper festgestellt werden. Körperliche Beschwerden werden erfragt, ein persönlicher Einnahmeplan von fehlenden Mineralstoffen wird erstellt und genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt.
  • Antlitzdiagnose - Gesichtsdiagnose

    Über die psychische und physische Gesundheit eines Menschen geben die Auffälligkeiten im Gesicht wie Hautbeschaffenheit, Falten, Gesichtsfarbe etc. Aufschluss. Der Ursprung der Antlitzdiagnose geht bis in die Antike zurück und wird gerne in der traditionellen chinesischen Medizin als Diagnoseform verwendet.

    Das Gesicht wird als Spiegelbild unseres körperlichen und seelischen Gesundheitszustands betrachtet, denn im Gesicht spiegelt sich alles das wider, was sich im Körper abspielt. Somit kann man über die Gesichtsdiagnose nicht nur die momentane psychische Verfassung erkennen, sondern es lassen sich darüber hinaus auch Rückschlüsse auf den Zustand des Körpers und der Psyche ziehen.
  • Aromamassage - Aromatherapie

    Bei der Aromamassage werden hochwertige ätherische Öle, die aus Blättern, Wurzeln, Blüten, Früchten und Hölzern gewonnen werden, verwendet.

    Durch sanfte Streichungen werden bei dieser Art von Massage feine ätherische Ölmischungen über die Haut in den Körper gebracht und wirken so auf den Stoffwechsel (beruhigend, stimmungsaufhellend, ausgleichend, belebend ...). Neben der Wirksamkeit der Pflanzenessenzen steigert auch der Duft das individuelle Wohlbefinden. Es werden Körper, Geist und Seele somit in Einklang gebracht.
  • Asiatische Heilmethoden

    Es ist bekannt, das Krankheiten durch eine Disharmonie des Körpers einschließlich der Psyche ausgelöst werden können. Dabei spielen auch die inneren und äußeren Einflüsse eine Rolle. Zu den asiatischen Methoden zählen:

    Die Akupunktur: hilft bei Wundschmerzen, Tumorschmerzen oder zur Behandlung der durch eine Chemotherapie verursachten Übelkeit.

    Die Shiatsu-Massage: hilft gegen Müdigkeit sowie nach schweren Operationen und Chemotherapien, wenn die PatientInnen noch nicht bereit sind, aktiv mitzuarbeiten.

    Ayurveda: hilft als gute Ergänzung bei PatientInnen, die sich mit den geistigen Ursachen ihrer Krankheit auseinandersetzen möchten.

    Das Qi Gong: ist eine meditative Bewegungsübung, die beim Zugang zur Meditation hilft und durch die Arbeit am eigenen Körper eine sehr gute Variante zur aktiven Krankheitsbewältigung darstellen kann.
  • Astrologie

    Mit Hilfe der Lehre von den Sternen, der so genannten Kunst der Sterndeutung, werden aus den Positionen der Planeten zueinander zu einem bestimmten Zeitpunkt und an einem bestimmten Ort Deutungen nach bestimmten Regeln vorgenommen. Durch das Wissen um den genauen Geburtszeitpunkt und den Geburtsort kann man feststellen, welche schicksalhaften Ereignisse im Leben eines Menschen eintreten können (Horoskop). Sehr hilfreich ist das Horoskop bei geplanten Entscheidungen bzw. Unternehmungen!

    Die Grundlage für das abendländische Horoskop bildet der Tierkreis. Dieser setzt sich aus zwölf Segmenten zusammen, von denen jedes einem Tierkreiszeichen entspricht. Hier zeigen sich besonders die Verhaltenseigenschaften eines Menschen, die aus dem jeweiligen Sonnenstand in einem bestimmten Tierkreiszeichen gedeutet werden. Darüberhinaus werden zu den Positionen der Himmelskörper zueinander die Stellungen in den Häusern zur Deutung herangezogen.
  • Aura (Energiekörper)

    Als Aura wird die Ausstrahlung bezeichnet, die den Körper wolken- oder lichtkranzartig umgibt und wahrnehmbar sein soll. Die Aura besteht aus mehreren Schichten, die eng mit den Chakren des Menschen verknüpft sind. Daher ist man der Ansicht, die Aura des Menschen bestehe aus sieben Schichten, die den sieben Hauptchakren entsprechen. Auch Tiere, Pflanzen und Mineralien haben eine Aura.

    Die Aura umgibt uns wie eine Art energetischer Mantel und verbindet uns mit unserer Außenwelt. Sie ist ein energetisches Feld, das Informationen und Energien zwischenspeichert, festhält oder durchlässt. Dies kann sowohl gesund als auch schädlich sein. Informationen (z. B. ein Trauma), die sehr schwer verdaulich sind, speichert unsere Aura ab. Wenn man an chronischen Muskelverspannungen leidet, ist wahrscheinlich die Aura mit gespeicherten Informationen überlastet, denn die Muskeln dienen als erweiterter Speicherplatz. Daher sollte man desöfteren die Aura reinigen.
  • Aurafelder

    Die Aura besteht aus vier Aurafeldern, jedes von denen jedes eine spezifische Funktion hat.

    Der Ätherkörper liegt sehr dicht am physischen Körper, enthält dessen Struktur, führt ihm Lebensenergien aus der Umwelt zu und verteilt sie im Körper.

    Beispiel: Fühlt man sich in seinem Umfeld nicht wohl und drückt es nicht aus, speichert man das im Ätherkörper ab. Davon kann man leicht Muskelverspannungen bekommen.

    Der Emotionalkörper schließt an den Ätherkörper nach außen hin an. Er ist zuständig für die Kommunikation von Gefühlen und Instinkten und dient als Zwischenspeicher für Gefühle. Der Emotionalkörper leitet demnach die Gefühlsenergien in bestimmte Zonen des physischen Körpers.

    Beispiel: Das heisst: Wenn man Gefühle nicht ausdrückt, werden diese im Emotionalkörper abgespeichert und nach und nach in den Körper weitergeleitet. So können durch den Stress psychosomatische Symptome auftauchen, wie z. B. Schulterprobleme oder Magenschmerzen. Daher sollte man die Aura regelmäßig reinigen, um dem vorzubeugen.

    Der Mentalkörper schließt an den Emotionalkörper nach außen hin an. Hier werden unbewusste und bewusste Denkprozesse, die Gewohnheiten des Denkens, moralische Vorstellungen und Wertungen zwischengespeichert.

    Beispiel: Ständiges Negativ-Denken wird abgespeichert. Heilt man die negativen Gedankenmuster und reinigt die Aura regelmäßig, hat das die Auswirkung, dass man klarer denken kann und sich lösungsorientierter verhält. Dadurch zieht man immer mehr angenehme Menschen und Situationen an. Der Spiegel für unsere Umwelt ist ja bekannterweise unsere Innenwelt.

    Der spirituelle Körper schließt an den Mentalkörper nach außen hin an. Er ist zuständig für die Kommunikation von Spirituellem, für die konstruktive Zusammenarbeit in Gruppen und dafür, den eigenen Weg zu gehen.

    Beispiel: Verbindet man sich mit mit Lichtwesen, findet das über den spirituellen Körper statt. Bei Menschen, die sehr feinfühlig sind und viel Energiearbeit machen, ist es von besonderem Nutzen, wenn sie den spirituellen Körper regelmäßig reinigen, ihn stärken und entwickeln.
  • Aura-Soma

    Diese Methode wirkt als Seelentherapie mit Hilfe von Farben, da Farben der Schlüssel zur Verbindung vieler Schwingungsenergien sind. Die lebendige Energie der Farben auf pflanzlicher Basis mit essenziellen Ölen und Kristallenergie wird mit der Aura-Soma Therapie kombiniert. Zur Zeit gibt es 104 zweifarbige Flaschen voll mit dynamischer und lebendiger Energie. Durch diese erreicht man eine innere Ausgeglichenheit und den Zugang zum eigenen Bewusstsein.
  • Auramassage

    So wie der Körper massiert werden kann, kann auch die körpernahe Aura massiert werden. Die Wahrnehmungen sind dabei feiner und können dementsprechend tiefer gehen. Dadurch werden Energiestauungen gelöst, wodurch im physischen Körper Wohlbefinden auftritt. Mit Feingefühl in den Händen löst und lockert der Therapeut/die Therapeutin die Aura, indem er/sie sich konzentriert und mit allen Sinnen die Auraenergie wahrnimmt und sanft ordnet. Düfte und Klänge unterstützen diese Auraarbeit. Die Auramassage wird als angenehme Wärme, feines Kribbeln, Behaglichkeit und innere Ordnung empfunden. Das Ergebnis: Die Aura beginnt zu strahlen.
  • Autogenes Training

    Hier verfolgt man das Ziel, sich selbst in einen Zustand der Entspannung zu versetzen. Das autogene Training ist demzufolge eine Methode der Selbstbeeinflussung, der so genannten Autosuggestion. Mit dem Therapeuten/der Therapeutin werden zu Beginn der Übungen die Grundlagen besprochen. Alle Übenden haben ihre eigenen Formeln und Sätze, mit denen sie sich selbst beeinflussen. Diese Formeln und Sätze werden in Gedanken ausgesprochen. Das ist wichtig, weil man sonst nicht ausschließen kann, dass letzten Endes eine Hypnose durch den Therapeuten/die Therapeutin stattfindet. Wenn das der Fall sein sollte, können die Übenden dann später den Entspannungszustand nicht selbst herbeiführen.
  • Ayurveda

    Ayurveda stammt aus Indien und ist eine Jahrtausende alte Energielehre, Lebensphilosophie und Heilkunde - die Wissenschaft vom Leben, die alle Lebensbereiche des Menschen umfasst. Das Hauptaugenmerk ist darauf ausgerichtet, ein langes Leben gesund, gut und sinnerfüllt zu führen.

    Die Grundlage der Wissenschaft bilden die drei energetischen Prinzipien: Vata, Pitta und Kapha. Wenn diese im Gleichgewicht sind, so ist man gesund. Da alles voneinander abhängig ist, sollte daher alles miteinander im Gleichgewicht stehen. Das ist deshalb so schwierig, da alle drei Prinzipien verschiedene Aufgaben im Körper haben und ständig bedroht sind, aus dem Gleichgewicht zu geraten, sei es durch falsche Ernährung, falsche Gewohnheiten, falsche Lebenseinstellungen usw. Daher sollte man regelmäßg entgiften und entschlacken, um sich die Balance zu erhalten. Die Rückstände unserer Lebensweise hinterlassen Spuren und Rückstände, die sich überall im Körper ablagern und Krankheiten verursachen. Daher ist diese Reinigung besonders wichtig. Die meisten abgelagerten Schlacken sind mit Hilfe von Öl löslich, daher reinigen die Ayurveden den Körper vor allem durch Öl- und Ghee-Anwendungen.
team-member-werbung
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?

Find us on Google+
Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

dottergelb - PR 2.0 für Fashion, Design, Lifestyle, Kultur, Wellness & Co.
www.bamboo-spirit.at/Werbung
Menu
April's Blog April's Blog
April's Lexikon April's Lexikon
Glücks Orakel Glücks Orakel
Mediathek Mediathek
Empfehlung
googleadsence
Hier könnte Ihre
Werbung stehen!

dottergelb - PR 2.0 für Fashion, Design, Lifestyle, Kultur, Wellness & Co.
www.bamboo-spirit.at

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail